Header

Kerzen in der Adventszeit

"Bescherung" ist erst Heiligabend! Die Freiwillige Feuerwehr Holzgerlingen rät mit Beginn der Adventszeit zu besonderer Aufmerksamkeit im Umgang mit Kerzen.

Weihnachten, für viele ein Fest der Freude und Besinnlichkeit. Für so manchen wurde daraus jedoch ein Fest voller Angst und Schrecken, oft sogar mit schlimmen Folgen. Nur eine kleine Unachtsamkeit und schon steht das Symbol der Festlichkeit in hellen Flammen. Damit aus Ihrer Weihnachtsfeier kein Weihnachtsfeuer wird, hier einige Tipps der Freiwilligen Feuerwehr Holzgerlingen:

  • Kaufen Sie den Weihnachtsbaum erst kurz vor dem Fest und achten Sie darauf, dass er nicht nadelt.
  • Bewahren Sie ihn bis zu den Festtagen möglichst im Freien auf.
  • Ihren Weihnachtsbaum standsicher aufstellen und gegen Umkippen sichern.
  • Brennende Kerzen immer beaufsichtigen.
  • Achten Sie auf ausreichenden Sicherheitsabstand zu leicht brennbaren Materialien wie Vorhängen und Gardinen.
  • Sofern Sie Wachskerzen bevorzugen, befestigen Sie diese so, dass andere Zweige nicht Feuer fangen können; verwenden Sie Kerzenhalter aus feuerfestem Material.
  • Zünden Sie die Kerzen von oben nach unten an; in umgekehrter Reihenfolge löschen.
  • Stellen Sie für den Fall eines Falles Löschmittel griffbereit (am besten Feuerlöscher).
  • Lassen Sie brennende Kerzen nie unbeaufsichtigt; Eltern sollten auf ihre Kinder achten.
  • Bewahren Sie Streichhölzer und Feuerzeuge an einem vor Kindern sicheren Platz auf.
  • Kinder sollten nur unter Anleitung von Erwachsenen mit Streichholz und Feuerzeug umgehen.

Kann ein Entstehungsbrand nicht beim allerersten Versuch gelöscht werden, verlassen sie sofort den Raum, schließen die Tür und wählen die den Notruf (112)